Kleinregion Ebreichsdorf

Modellregionen Klimafonds

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klima- und Energiemodellregion" durchgeführt.

In den letzten Jahren kam es global immer wieder zu untypisch lange anhaltenden Wetterlagen, die zu unterschiedlichen Wetterextremen führten. Die Ursache ist ein schwächer werdender Windwirbel um den Nordpol. 

Erinnern Sie sich? Jahrhundertsommer 2003, russische Rekordhitze 2010, langer Winter 2018 bei „Hitze“ in der Arktis und im Sommer 2018 ein sechswöchiges Hoch, das zu Dürreschäden führte. Aber hat das etwas mit dem Klimawandel zu tun? Ja, denn: Normalerweise schließen der Polarwirbel in der Stratosphäre und der Jetstream in der Troposphäre die kalte Luft über dem Nordpol ein. Diese Winde werden von der Coriolis-Kraft (bewirkt durch die Erddrehung) und dem Temperaturunterschied zwischen Nordpol und Äquator angetrieben.

Immer mehr Konsumenten und Konsumentinnen legen Wert darauf ihre Energie aus erneuerbaren Quellen zu beziehen und einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Aber leider gibt es bei Ökostrom große Unterschiede!

In Österreich sind laut einer Umfrage des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) 37% der Befragten der Ansicht mit dem Bezug von Ökostrom einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Doch leider bedeutet Ökostrom nicht immer einen ökologischen Vorteil – manche Anbieter machen es sich da zu einfach. 

Die globale Erwärmung, verursacht durch die menschengemachten CO2 Emissionen hauptsächlich durch die Verbrennung von Öl, Erdgas und Kohle, ist nicht ein Problem unter vielen, welches halt unser Wetter verrücktspielen lässt, sondern ein Problem, dass die Menschheit insgesamt gefährdet. Ja, das kann und muss man so sagen. Die wissenschaftliche Beweislage ist mehr als ausreichend.

Dieselgate

Beim Skandal um die manipulierten Abgaswerte von Dieselmotoren kann man leicht das Gefühl bekommen, dass vielen die Tragweite der Ereignisse noch nicht bewusst geworden ist.

Was Sie über Ihre Grillkohle wissen sollten...

Fast 90% der Österreicher grillen gerne und – zumindest im Sommer – auch häufig. Doch wissen Sie woher die Holzkohle für das Barbecue-Vergnügen stammt? Statt heimischer Holzkohle landen nämlich fast ausschließlich Tropenholz-Produkte aus fernen Ländern unter dem Grill.

Kleinregion Ebreichsdorf
  • Persönliche Erreichbarkeit von Herrn Wagenhofer mittwochs von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr im Rathaus Ebreichsdorf und gegen Terminvereinbarung

Kleinregion Ebreichsdorf