Die Klima- und Energiemodellregion Kleinregion Ebreichsdorf

Die Klima- und Energiemodellregionen – kurz KEM – sind durch konkret umgesetzte Projekte und bewußtseinsbildende Maßnahmen sichtbare Vorbilder bei der Umsetzung der Energiewende und beim Klimaschutz. Es gibt derzeit 91 KEMs (in 811 Gemeinden mit 2,3 Mio. Einwohner) und die Kleinregion Ebreichsdorf ist eine davon.

Unser gemeinsames Ziel: 100 Prozent Versorgung mit erneuerbarer Energie.
Die Begrenzung des Klimawandels ist die größte Herausforderung der Menschheitsgeschichte. Die Klima- und Energie-Modellregionen in ganz Österreich teilen deshalb die Ziele der Vereinten Nationen (Paris-Ziele), die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Das bedeutet für Österreich, dass die von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen gegen null reduziert werden müssen. Hier geht es zum vollständigen Leitbild.

Informationen zu allen anderen KEMs finden Sie auf der Website www.klimaundenergiemodellregionen.at.

Um diese Ziele zu erreichen, informieren wir unsere Bürger und Betriebe zu den relevanten Themen, fördern gemeinsame Aktionen im Sinne der Bürger und Betriebe und setzen auch selber Projekte als Kleinregion auf.

Schwerpunkte unserer KEM Kleinregion Ebreichsdorf sind:

  • Ausbau der Nutzung der neuen Erneuerbaren wie Photovoltaik, Wind, Solarthermie und Biomasse
  • Förderung der E-Mobilität, Ausbau der E-Ladestationen, Ausbau von E-Carsharing Modellen
  • Förderung des öffentlichen Verkehrs und der Fahrradnutzung
  • Energieeffizienz durch Sanierungen, Umstieg auf LED und Verhaltensänderungen
  • Nutzung der Kläranlagen als Energie- und Rohstoffquelle
  • Setzung von bewußtseinsbildenden Maßnahmen

Zu all diesen Bereichen werden und wurden Initiativen gestartet. Dazu werden wir Sie über die Gemeindezeitungen und über diese Website am Laufenden halten.

Mag. Patrick Wagenhofer, MSc
Manager der KEM Kleinregion Ebreichsdorf
+43 664 8341560   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die KEMs werden vom Klima- und Energiefonds gefördert.

Kleinregion Ebreichsdorf
  • Persönliche Erreichbarkeit von Herrn Wagenhofer mittwochs von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr im Rathaus Ebreichsdorf und gegen Terminvereinbarung

Kleinregion Ebreichsdorf