Kleinregion Ebreichsdorf

Modellregionen Klimafonds

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms „Klima- und Energiemodellregion" durchgeführt.

  • News
  • April 2019: „mei erd“ Verkaufsstart am Freitag dem 5. April 2019

April 2019: „mei erd“ Verkaufsstart am Freitag dem 5. April 2019

Ende dieser Woche startet der Verkauf der hochwertigen Komposterde „mei erd“, dem nächsten Öko-Projekt der Kleinregion Ebreichsdorf. Die Idee: Ressourcen, die sonst eigentlich entsorgt werden würden, upcyclen und den Grün- und Grasschnitt der Region durch ein aufwendiges Verfahren in hochwertige Kompostprodukte umwandeln. Die verschiedenen Kompostprodukte (Kompost, Rasenerde, Pflanzerde, Blumenerde und Hochbeeterde) werden ab Freitag dem 5. April in den praktischen 20L Mehrwegsäcken auf den Bauhöfen / Altstoffsammelzentrum (ASZ) der teilnehmenden Gemeinden zum Verkauf angeboten. 

Regionalität fördern und gemeinsam die Klimakrise bekämpfen!

Auch kleine Schritte können viel bewirken, vor allem wenn jede/jeder sie setzt, um einen Beitrag zur Klimawende zu leisten. Der Upcycling-Prozess von „mei erd“ demonstriert eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle, regionale Kreislaufwirtschaft und bringt viele Vorteile mit sich:

  • weniger Plastikmüll durch wiederbefüllbare Mehrwegtaschen
  • „Abfallverwertung“ im Sinne einer regionalen Kreislaufwirtschaft
  • geringerer CO2-Ausstoß durch modernste Kompostverfahren
  • Reduktion von CO2-Emissionen durch kurze Transportwege
  • Kompostprodukte bestens abgestimmt für Gärten und geeignet für Biolandbau
  • deutlich mehr Wertschöpfung verbleibt in der Kleinregion
  • Schutz von einzigartigen Ökosystemen (Mooren) durch 100% torffreie Produkte
  • gesünderer Aufbau der wertvollen Ressource Boden
  • aktiver Beitrag zur Bekämpfung der Klimakrise

Bei der Umsetzung des Projekts wurde darauf geachtet, dass sich für Sie nichts ändert! Sie bringen Ihren Grün- und Grasschnitt wie gewohnt zum Bauhof oder Altstoffsammelzentrum (ASZ). Die Kompostierer holen das gesammelte Material dann von den Bauhöfen ab und verwandeln es in gesonderten Mieten für uns zu einem Spezialkompost. Das wird dadurch ermöglicht, dass bei dem verarbeiteten Material keine Verunreinigungen aus den Biotonnen oder von gewerblichen Betrieben dabei ist. Der Kompost wird vor allem durch die Verwendung eines besonders aufwendigen Herstellungsverfahrens so hochwertig, da er dadurch eine bessere Krümelstruktur erhält und der Anteil an Inhaltstoffen perfekt ausgewogen wird, was wiederum zu einer besseren Pflanzenverfügbarkeit dieser Inhaltsstoffe führt. Dadurch können die Pflanzen in einem idealen Tempo wachsen und sind somit auch gesünder. Der fertige Kompost wird dann in die Mehrwegsäcke abgefüllt und zurück zu den Bauhöfen /ASZ gebracht, von wo Sie ihn wieder abholen und zurück in Ihren Garten bringen können. 

Weitere Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten finden Sie auf www.mei-erd.at

Holen Sie sich jetzt Ihren Garten in Form von Kompost zurück! Schauen Sie vorbei!

Ihr Obmann der Kleinregion Ebreichsdorf Ing. Otto Strauss

Kleinregion Ebreichsdorf
  • Persönliche Erreichbarkeit von Herrn Wagenhofer mittwochs von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr im Rathaus Ebreichsdorf und gegen Terminvereinbarung

Kleinregion Ebreichsdorf